Alpenveilchen für Haus und Garten

Ab September blühen bei uns die ersten Alpenveilchen. Sie gehören zu den klassischen Topfpflanzen im Herbst und Winter, da sie es eher kühl mögen. Auch im herbstlichen Garten setzen sie mit Alpenveilchen blühende Akzente. Es gibt sie mit weißen, roten und rosa Blüten in allen Schattierungen, teilweise sogar zweifarbig oder mit besonders gefransten Blüten.

Pflege der Alpenveilchen als Zimmerpflanzen

Der ideale Standort im Haus ist kühl und hell, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Sorgen sie für ausreichende Bewässerung während der Blüte, wobei Staunässe vermieden werden sollte. Zur Bewässerung eignet sich daher das Tauchverfahren. Das Alpenveilchen sollte nur während der Hauptwachstumsphase alle zwei Wochen mit Flüssigdünger gedüngt werden.

Alpenveilchen-Blüte im Garten

Bis zum Frost sind Alpenveilchen eine Augenweide für den Garten. Kombinieren sie Alpenveilchen mit Chrysanthemen oder anderen Herbstpflanzen in Kübeln, Schalen oder im Beet. Vor allem Midi-Alpenveilchen eignen sich hier besonders. Wählen Sie einen geschützten, halbschattigen bis schattigen Standort. Hier fühlen sich Alpenveilchen am wohlsten.

Alpenveilchen auch draußen regelmäßig gießen

Die Pflanzen brauchen nur geringe Pflege. Hin und wieder sollte man verwelkte Blüten und Blätter auszupfen. Bei Alpenveilchen fasst man am besten die Stängel knapp über der Knolle an und dreht sie behutsam ab. Gießen muss man vor allem Topfpflanzen regelmäßig, auch wenn der Regen reichlich fällt. Die großen Blätter leiten die Tropfen häufig über Topf- oder Schalenrand hinaus. Also lieber einmal mehr fühlen, ob die Erde genügend feucht ist. Nass darf sie aber nicht sein, das würde Wurzeln und Knollen faulen lassen. Geschlossene Schalen sind für Alpenveilchen daher tabu. Ein gut luftdurchlässiges Substrat sorgt für guten Wasserabzug.

Falls Sie Alpenveilchen (September/Oktober) oder Weihnachtssterne (November/Dezember) direkt bei uns kaufen wollen, rufen Sie uns bitte unter 05245/858785 an oder schreiben Sie eine E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ihre Familie Venneker